Kämpfen mit Kontakt

Fortgeschrittene erhalten die Möglichkeit, mit Kontakt und Schutzausrüstung zu kämpfen. Hierbei handelt es sich nicht um eine wilde und regellose Prügelei, sondern um die Erprobung der gelernten Karate-Techniken in einem kontrollierten Zweikampf zwischen „Partnern“. Neben dem Training von Reflexen (Ausweichen, Meidbewegungen, Blocks…) und dem richtigen Timing (Distanz, Schnelligkeit) für Angriff und Konteraktionen, stehen die taktische Schulung des Auges und der realistische „Impact“ der Techniken im Mittelpunkt. Wir erreichen dies durch eine langsame Steigerung des Kontakts und der Intensivität der Techniken. Dabei bilden sich zugleich gewisse „Nehmerqualitäten“ aus, die für jeden Kampfsportler eine unerlässliche Erfahrung sind. Da wir nicht für Wettkämpfe trainieren, wird das Verletzungsrisiko sehr gering gehalten.