Schlagwort-Archive: Budo

03.12.2018: Budo Special „Zen Do Karate Katas“ mit Christian Brandt, 5. Dan

 

Für unser Budo Special „Zen Do Karate Katas“ am 3. Dezember 2018 hatten wir Christian Brandt (5. Dan Jiujitsu-Karate, 5. Dan Zen Do Karate) aus der Jiu-Jitsuu.KarateSchule Lothar Sieber zu Gast in unserem Dojo. Im Training hat er die Grundlagen des Karate als Selbstverteidigungssystem unterrichtet. Anschließend durften wir unter Christians Leitung an unseren Katas „feilen“. Wir haben detailliert gearbeitet und jede Menge für unser weiteres Training mitnehmen können.

 

24.11.2018: BJJ-Lehrgang in Untermeitingen

 

Am 24. November 2018 waren einige von uns beim Allkampf-Jitsu in Untermeitingen auf dem BJJ-Lehrgang unter der Leitung von Michael Matzner. Detailliert und systematisch wurden die Basisprinzipien des Bodenkampfes unterrrichtet und trainiert. Wichtig ist es, eine solide „Base“ zu schaffen, um Kontrolle über das „Chaos“ am Boden zu haben („Position before Submission“). In der Unterlage gilt: Zeige nie Deinen Rücken, Körpersprache immer zum Angreifer! Gedrillt wurde anschließend das planmäßige Vorgehen am Boden: Zunächst die Guard des Gegners überwinden (an den gefährlichen Beinen vorbei), dann dominante Position in der Sidemount kontrollieren, anschließend mit präziser Hüftarbeit in die Mount/Backmount übergehen und den Kampf durch Submission beenden. Auch das Sparing hat sehr viel Spaß gemacht. 

Mai 2018: Kampfsport in Kuba

 

Anlässlich seiner Kubareise im Mai 2018 besuchte unser Braungurt Jakob Manger das Dojo Shiaijo in Varadero, Kuba. Während Varadero eigentlich für seinen karibischen Strand berühmt ist, wurde unter tropischen Bedingungen intensiv und hochmotiviert Kampfsport betrieben: Bodentechniken aus dem BJJ, Boden-Randori, Schlagtechniken und Pratzenübungen aus dem Boxen. Schließlich ging es über mehrere Runden Sparing, die zwar schweißtreibend waren, aber auch sehr viel Spaß machten. Jakob hatte die Gelegenheit, mit einem kubanischen „campeon“ zu trainieren, der  mit nur 21 Jahren bereits den nationalen Meistertitel in MMA (Mixed Martial Arts) seiner Gewichtsklasse erringen konnte. Diese Erfahrung zeigt nicht nur, dass Budo-Mentalität weltweit Menschen zusammenbringen kann, sondern auch, dass schwieriege ökonomische Verhältnisse wie in Kuba nicht dem Ehrgeiz und der ausdauernden Motivation eines Budokas entgegenstehen.

 

 

21.10.2017: Jubiläumslehrgang der Jiu-Jitsu-Karate-Schule Augsburg

 

25 Jahre Jiu-Jitsu-Karate-Schule Augsburg

Am 21. Oktober 2017 feierte die Jiu-Jitsu-Karate-Schule Augsburg ihr 25-jähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumslehrgang. Gut Hundert Budokas aus ganz Deutschland waren dafür nach Augsburg angereist. Geboten wurde Kampfkunst-Unterricht der Extraklasse von „Pionieren“ des deutschen Budosports.

1992 gründete Gerhard Jung in Augsburg seine eigene Schule für asiatische Kampfsportarten und Selbstverteidigung als eingetragener Verein. Bis heute hat er fast Tausend Schüler unterrichtet, von denen er diverse bis zum Schwarzgurt ausgebildet hat. Nach 42 Jahren auf der Matte ist Gerhard Jung heute Großmeister im Jiu-Jitsu und Karate und gegenwärtig der höchstgraduierteste Kampfsportlehrer in Augsburg. In seinem Dojo in der Altstadt Augsburgs unterrichtet er an fünf Tagen in der Woche ein flexibles Kampfsportsystem mit Schwerpunkt auf realistischer Selbstverteidigung. Hier trainieren Jugendliche und Erwachsene, Frauen und Männer aller Altersstufen gemeinsam. Spezielle Einheiten für Frauenselbstverteidigung sowie ein Basiskurs für Ü40 und andere Junggebliebene gehören seit Jahren zum festen Angebot der Jiu-Jitsu-Karate-Schule Augsburg.

2017 wurde Gerhard Jung „in Würdigung der hervorragenden Verdienste um die Förderung des Budo-Sports sowie für besondere Lehrbefähigung“ vom Großmeisterkollegium des ältesten Kampfsportverbandes, dem Deutschen Jiu-Jitsu-Ring Erich Rahn, Berlin der 8. Dan Jiujitsu-Karate verliehen.

Mit den beiden Lehrgangs-Referenten, Lothar Sieber (10. Dan) und Dieter Lösgen (10. Dan), hat Gerhard Jung nicht nur zwei Lehrer eingeladen, die ihn maßgeblich geprägt haben. Zudem konnten die Teilnehmer des Lehrgangs zwei Koryphäen der deutschen Kampfsportszene der Nachkriegszeit erleben. Lothar Sieber leitet seit Jahrzehnten seine Kampfsport-Schule in München, betreibt seit 56 Jahren diverse Kampfsportarten und ist Vorsitzender im Großmeisterkollegium des Deutschen Jiu-Jitsu-Ringes e.V. Als Soke der Stilrichtung „Zen-Do-Karate“ hat er sogar einen Eintrag im renommierten „Lexikon der Kampfkünste“ von Werner Lind.

Dieter Lösgen (Jg. 1942), seit 64 Jahren „auf der Matte“ aktiv, ist Präsident des Deutschen Jiu-Jitsu-Bundes e.V. und trägt das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse. Der heutige Vertreter des Weltverbandes „United Nations of Jiu-Jitsu“ in Deutschland, der immer noch in Essen Jiu-Jitsu unterrichtet, hat seine Schwarzgurtprüfungen noch bei Erich Rahn in Berlin abgelegt, dem Begründer des Jiu-Jitsu in Deutschland.

Den angereisten Lehrgangsteilnehmern wurde also nicht nur technischer Unterricht auf höchstem Niveau (ausgefeilte Hebeltechniken sowie dynamische Block-Kontertechniken aus dem Karate) geboten, sondern auch die Gelegenheit, das Wissen und Können sowie die große Erfahrung und Tradition dieser beiden Altmeister im Karate und Jiu-Jitsu noch einmal live zu erleben.

 

 

 

 

15.10.2017: Neuer DDBV-Lehrergrad

 

Am 15.10.2017 legte unser Dan-Träger Patrick Ramponi seine Prüfung zum Budolehrer im Deutschen Dan-Träger und Budo-Lehrer Verband (DDBV) erfolgreich ab. Dafür hatte er zuvor mehrere Wochenendseminare belegt und sich intensiv in die Bereiche Medizin, Recht, Budogeschichte und -philosophie, Stilkunde, Trainingslehre sowie Grundlagen der Sporternährung vertieft. Die mündliche Prüfung nahmen DDBV-Präsident Bodo Blumentritt und Wolfgang Krötz (Budolehrer im DDBV) ab. 

 

30.06.2017: Kyu-Prüfungen in der Jiu-Jitsu-Karate-Schule Augsburg

 

Am 30. Juni fand wieder unsere halbjährliche Gürtelprüfung für Schülergrade statt. Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Prüflinge und weiterhin viel Motivation und Trainingsfleiß mit dem neuen Farbgurt!

v.l.n.r. stehend:
Stefan Götzfried, Miro Buchek (Partner),  Jörg Grünert, Horst Till-Jung. Hristofer Risteski, Arnold Kenis, Louis Lochner;

knieend:
Niklas Mülstroh, Philipp Graf, Melissa Hofherr, Liridon Marevci, Martin Knauer, Matteo Falcone.