Schlagwort-Archiv: Kampfsport

Mai 2018: Kampfsport in Kuba

 

Anlässlich seiner Kubareise im Mai 2018 besuchte unser Braungurt Jakob Manger das Dojo Shiaijo in Varadero, Kuba. Während Varadero eigentlich für seinen karibischen Strand berühmt ist, wurde unter tropischen Bedingungen intensiv und hochmotiviert Kampfsport betrieben: Bodentechniken aus dem BJJ, Boden-Randori, Schlagtechniken und Pratzenübungen aus dem Boxen. Schließlich ging es über mehrere Runden Sparing, die zwar schweißtreibend waren, aber auch sehr viel Spaß machten. Jakob hatte die Gelegenheit, mit einem kubanischen „campeon“ zu trainieren, der  mit nur 21 Jahren bereits den nationalen Meistertitel in MMA (Mixed Martial Arts) seiner Gewichtsklasse erringen konnte. Diese Erfahrung zeigt nicht nur, dass Budo-Mentalität weltweit Menschen zusammenbringen kann, sondern auch, dass schwieriege ökonomische Verhältnisse wie in Kuba nicht dem Ehrgeiz und der ausdauernden Motivation eines Budokas entgegenstehen.

 

 

11.11.2017: Bodenkampf-Lehrgang in Weilheilm

 

Organisiert vom „Deutschen Dan-Träger und Budo-Lehrer Verband“ (DDBV), fand am 11. November 2017 in Weilheilm ein Lehrgang zu Bodenkampf und Bodenlage statt. Auch einige Budokas der Jiu-Jitsu-Karate-Schule Augsburg haben daran teilgenommen. Unter der Anleitung von  Martin Angerer (2. Dan Jiu-Jitsu / Purple-Belt BJJ) wurden diverse Bodenkampftechniken trainiert und verfeinert, insbesondere Befreiungen aus der Guard sowie Hebel- und Würgetechniken des „Brazilian Jiu-Jitsu“ (BJJ) . Zuvor unterrichtete Thomas Gerold (7. Dan Jiu-Jitsu) Takedown-Techniken und Würfe aus dem Shaolin-Tempel-Boxen, mit denen der Gegner schnell und effektiv zu Boden gebracht werden kann, um den Fokus des Zweikampfs zu verlagern. Insgesamt war es ein sehr anregender Lehrgang, der nochmals die zahlreichen Feinheiten und Details herausstellte, die das Kämpfen in der Bodenlage ausmachen.